> Tätigkeitsbericht 2005

1. Mitglieder

Pfr. Stefan Roth, Zermatt (Präsident / Sitten); René Hefti-Stauffer, Valbella (Vizepräsident / Tourismusbranche); Dr. Urs Bischof, Gentilino (Lugano); Pfr. Andreas Fuchs, Lenzerheide (Chur); Theresia Gehle, Solothurn (Basel); GV Dr. Martin Kopp, Brunnen (DOK); Amadé Perrig, Zermatt (Tourismusbranche); P. Kolumban Reichlin, Einsiedeln (Sekretär).

Im Februar löste Frau Theresia Gehle von Solothurn Dr. Odo Camponovo als Vertreter des Bistums Basel in der Kommission ab.

Im April verstarb unerwartet Pater Markus Gemperli SMB aus Bad Ragaz, Vertreter des Bistums St. Gallen. Ein Nachfolger ist noch nicht bestimmt.

2. Tätigkeiten

Die Kommission trat zu zwei Sitzungen zusammen.

Bestätigung des Präsidiums

Am 4. November wurde das in der Startphase der Kommission auf ein Jahr gewählte Präsidium für vier weitere Jahre bestätigt.

Internetauftritt

Der Internetauftritt (www.tourismusseelsorge.ch) wurde weiter ausgebaut. Das Internetportal soll primär Dienstleistungsstelle für TFP-SeelsorgerInnen sein und langfristig zu einer Infoplattform für Touristen und Pilger erweitert werden.

Finanzen

Alle Pfarreien der Deutschschweiz wurden vom Präsidenten der DOK, P. Roland Trauffer, angeschrieben mit der Bitte um ein Kirchenopfer zugunsten der sich selbst zu finanzierenden Kommission für TFP-Seelsorge, damit diese ihrem Auftrag nachkommen kann. Dieses Startkapital ermöglicht es der Kommission, die notwendigsten anfallenden Kosten zu decken.

Treffen mit der Kommission "Kirche + Tourismus" des SEK

Auf Einladung der Kommission "Kirche + Tourismus" des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) traf sich das Präsidium mit den Mitgliedern der Kommission des SEK zu einem Informationsaustausch (Organisation, Zielsetzung, Themenschwerpunkte, Kooperationsmöglichkeiten). Beide Kommissionen sind der Überzeugung, dass eine Zusammenarbeit u.a. im Hinblick auf Kontakte und Engagements auf nationaler Ebene (etwa die Kooperation mit Schweiz-Tourismus) wichtig ist.

3. Laufende und vorgesehene Aktivitäten



Internetauftritt

Die Internettplattform soll schrittweise weiter ausgebaut und ergänzt werden (u.a. Übersetzung ins Italienische).

Kontakt mit der Kommission "Kirche + Tourismus" des SEK

Der gegenseitige Austausch soll durch eine gemeinsame Sitzung im Herbst 2006 vertieft und die Frage einer möglichen partikulären Zusammenarbeit geklärt werden.

Öffentlichkeitsarbeit

Im Anschluss an die zwei Arbeitssitzungen jährlich soll jeweils ein kurzes Pressecommuniqué in der SKZ und in der KIPA sowie in den Hotelrevues über die Aktivitäten der Kommission informieren; für die italienischsprachige Schweiz ist eine Veröffentlichung im "Giornale del Popolo" vorgesehen.

EURO 2008

Die beiden Kommissionen des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes und der Schweizer Bischofskonferenz, welche sich mit Tourismus- und Sportfragen befassen, sind mit dem Organisationskomitee der EURO 2008 in Kontakt, um die Möglichkeit einer Zusammenarbeit hinsichtlich der Fussball-Europameisterschaft 2008 zu klären. Das Angebot der beiden Landeskirchen umfasst in erster Linie die Mithilfe bei der Betreuung der teilnehmenden Mannschaften. Die beiden Kommissionen möchten den Organisatoren und  den qualifizierten Nationen ihre Dienste anbieten: Ruhe- und Besinnungsräume zur Verfügung stellen, meditative Angebote und Eucharistiefeiern für Mannschaften aus katholischen Ländern anbieten, Kontaktpersonen zu den Kirchen und kirchlichen Kulturgütern vermitteln usw.

Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus

Die Kommission ist bestrebt, mit Schweiz Tourismus in Kontakt zu treten und die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit zu klären.

Einsiedeln, 1. März 2006 / Pater Kolumban Reichlin